Wir über uns

Die GERHARD-THIELCKE-REALSCHULE RADOLFZELL besteht als selbständige Schule seit 1966. In der geschichts- trächtigen "Großen Kreisstadt" am nördlichen Bodensee gelegen, gehört die Schule zu den großen Realschulen im Schulkreis Konstanz. Das 1982 neu erbaute Schulgebäude liegt neben dem Gymnasium.

2008 erfolgte die Namensgebung nach dem Zoologen und Gründer des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Gerhard Thielcke.

Die Stadt Radolfzell ist eine Hochburg des Umweltschutzes und die Schüler aller Schulen sind diesem Ziel des Schutzes von Natur an in herrlicher Seenlandschaft verpflichtet und verbunden.


Unser Leitbild:

 

Miteinander leben

Wir begleiten unsere Schülerinnen und Schüler, fordern und fördern sie und stärken deren Persönlichkeit. Die Schulatmosphäre wird geprägt von einer wertschätzenden Haltung untereinander.

 

Miteinander lernen

Wir bieten einen Unterricht, der unseren Schülerinnen und Schülern ganzheitliches Lernen ermöglicht. Wir gehen davon aus, dass Menschen, egal welchen Alters, mit- und voneinander lernen können.

 

Miteinander arbeiten

Durch den Einsatz vielfältiger Unterrichtsmethoden erreichen wir Schlüsselqualifikationen, die unsere Schülerinnen und Schüler auf die Lebens- und Arbeitswelt vorbereiten. Die Arbeit an unserer Schule ist die gemeinsame Sache von Schülern, Lehrern und Eltern


 

Unser LUZI-Konzept:

An unserer Schule gibt es keine Klassenzimmer, sondern Lehrer-Unterrichts-Zimmer (LuZis).

Ein bis drei Lehrer gestalten ihr LUZi als Arbeitsraum. Die Schülerinnen und Schüler holen sich ihre Fachinformationen bei den entsprechenden Lehrerinnen und Lehrern ab. Durch dieses Konzept wird der Arbeitscharakter des Unterrichts unterstrichen. Viele Kolleginnen und Kollegen haben regelrechte Arbeits- und Materialinseln geschaffen. Unsere Schülerinnen und Schüler erscheinen durch dieses Modell pünktlicher zum Unterricht, die Räume wirken gepflegter, Sachbeschädigungen sind deutlich zurückgegangen.


 

Ausstattung:

  • Modernste vernetzte Computerräume bieten unseren Schülern einen zeitgemäßen Umgang mit der Medienwelt

 

  • Unsere beiden Technikräume sind nach neuesten Standards eingerichtet (CNC-Maschinen (KOSY), vernetzte PC´s, LEGO® MINDSTORMS® EDUCATION NXT), 3D-Drucker

 

  • In vielen Unterrichtszimmern stehen PCs, Beamer, Tischkameras, Tageslichtprojektoren, CD-Player und Pinnwände zum Präsentationstraining zur Verfügung  

 

  • Unsere Fachräume sind zweckmäßig eingerichtet und unterstützen auch das projektartige Arbeiten

 

Schülerförderung:

  • Workshops: Das Lernen lernen

 

  • ein gezieltes LRS (Lese-Rechtschreib-Schwäche)-Training in der Unterstufe fördert unterrichtsbegleitend effektiv und nachhaltig die Schreib- und Sprachkompetenz unserer Schüler

 

  • unsere Beratungslehrerin Frau Prutscher berät Eltern und Schüler in Schullaufbahnfragen und schafft Kontakte zu Hilfsorganisationen

 

  • Lernen lernen und Methodentraining nach schuleigenem Curriculum

 

Unterricht und außerunterrichtliches Lernen: 

  • projektartiges Unterrichten, offene Unterrichtsformen und traditionelle Unterrichtsmethoden bieten große didaktische und methodische Vielfalt

 

  • alters- und klassenübergreifende Projekttage mit Eltern, Lehrern und Schülern bereichern unseren Schulalltag

 

  • Schullandheime, Ausflüge, Gemeinschaftsveranstaltungen und Aktionstage zu verschiedenen Themen (z. B. Drogenberatung, Bewerbungstraining ...) fördern das außerunterrichtliche Lernen

 

Schülermitverantwortung - SMV

In der SMV sind zahlreiche Schülerarbeitskreise aktiv, die das Wort Schülermitverantwortung lebendig gestalten.


 

Elternarbeit:

  • eine Elternsteuerungsgruppe (Teil des Elternbeirats) arbeitet zusammen mit dem Kollegium im Bereich Schulentwicklung

 

  • der Förderverein der Realschule Radolfzell unterstützt unsere Arbeit

 

Teamarbeit:

  • Teamdenken und Kooperation prägen unsere Schule auf allen Ebenen der am Schulleben Beteiligten

 

  • Schüler-Arbeitskreise der SMV gestalten das schulische Leben, führen jahreszeitlich passende Aktionen durch und halten den Kontakt der Schülerschaft zur Lehrerschaft und der Schulleitung

 

  • Das Schulentwicklungsteam hat den Auftrag der Gesamtlehrerkonferenz, die pädagogische und schulorganisatorische Arbeit vorzubereiten und Pädagogische Tage zu planen

 

  • Klassenlehrer-Tandems führen ihre Klasse gemeinsam. Die Schülerinnen und Schüler haben immer einen Ansprechpartner

 

  • Die Fachschaften planen und organisieren die fachbezogene Arbeit, verwalten einen Etat, planen die Deputatsverteilungen innerhalb der Fachschaft vor, statten die Fachräume aus und führen fachinterne Informationstage und Schulungen durch z. B. Projektartiges Arbeiten im Fach MUM. Die Klassenteams tauschen sich regelmäßig über den Stand der Klasse aus und planen themenorientierte Projekte
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.