Stop Motion 2019/2020 …. wie macht man eigentlich einen Trickfilm?

Am Dienstag, 12.11.2019 und am Mittwoch, 13.11.2019 durften 15 Schülerinnen und Schüler aus verschiedenen Klassen unserer Schule an einem Stop-Motion-Workshop teilnehmen.

Im Vorfeld trafen wir uns an zwei Nachmittagen, um Ideen zu sammeln und ein Drehbuch zu schreiben. Außerdem überlegten wir uns die Kulissen und Hintergründe für unseren Blockbuster. An den beiden Drehtagen kam dann Herr Wäldin in die Schule und zeigte uns, wie wir mit Ipads unsere Filme machen können. Er zeigte uns auch coole Apps, mit denen wir unsere Filme drehen konnten. Die zwei Tage waren super, obwohl wir mehr arbeiten mussten als wir dachten 😊
Weiter unten findet ihr unsere Blockbuster!


Wir bedanken uns ganz herzlich bei der Stadtbibliothek Radolfzell, bei der Werner und Erika Messmer-Stiftung für die großzügige Unterstützung und bei Herrn Wäldin, Frau Buchty, Frau Kohn und Frau Wermter für die Hilfe und freuen uns auf das nächste Mal.

 

 

 

 

 

 

 

 

 



"Die Mühe hat sich gelohnt"
Gerhard Thielcke

 

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.